Dabei sein ist ALLES...

So könnte man schreiben, wenn es darum geht, eventuelle Chancen unserer Spielerinnen bei der diesjährigen Deutschen näher zu bezeichnen.

Sara, Alva, Freja und Kim feiern ihre Primäre innerhalb Ihrer Altersklasse und sind in der Starterinnenliste eher weit unten aufgeführt. Dennoch werden sie alles versuchen mit Glück, Geschick und Spaß die "stärkeren" Mädchen zu ärgern. Anna-Blume ist zwar nicht zum 1x dabei, findet sich jedoch auch in einer Außenseiterrolle wieder. Emily ist innerhalb der U 16w im Mittelfeld gelistet und kann diese Position sicher auch am Ende erreichen. Kleine "geheime" Hoffnungen haben wir in der U 12w, wo mit Inken eine Spielerin an den Start geht, die es durchaus schaffen könnte unter die besten Fünf einzukommen. Bleibt noch Anna-Lena in der offenen U 25/B, wo sie sicher auch im Forderfeld mit spielen kann.

Alles im Allen überschaubare Erwartungen, mit noch viel Luft nach oben, sprich Die auf positive Überraschungen hoffen lassen.

Unabhängig davon wünschen wir Euch einen schönen Aufenthalt in Thüringen und eine geniale DJEM mit viel Spaß beim Schach.