Am 05.02.2011 wurde im 3. Anlauf, die Landes- Einzelmeisterschaft im Schnellschach ausgetragen.

Der Spielort war zum ersten Mal Norderstedt, wo der ausrichtende Verein TuRa Harksheide den Mehrzweckraum des Vereinshauses zur Verfügung stellte und so für sehr gute Spielbedingungen sorgte, bei kostenfreien Getränken und Essen für Alle.

Mit 22 Spielerinnen wurde der Teilnehmerinnen- Rekord aus dem Jahr 2009 egalisiert. Für unser Bundesland ein weiterer Beleg dafür, dass die Arbeit in den Vereinen, in Sachen Mädchenschach weitere Früchte trägt und auf einem sehr guten Weg ist.. Dennoch fehlten auch einige spielstärkere Mädchen wegen anderer Termine.

Das Turnier versprach schon vor der ersten Runde viel an Spannung in den Altersklassen U 12, U 10, U 08 und ein bisschen in der U 14. Nadine Möller aus Barmstedt konnte sich bereits über den Siegerpokal der U 18 freuen, spielte dennoch am Limit um sich gegen die junge Konkurrenz zu behaupten.

Nach 7 Runden konnte die Favoritin des Turniers und der U 14, Annika Polert (TuRa Harksheide) klar mit 7 Punkten das Turnier gewinnen! Dennoch musste sie sich gegen Emily Rosmait und Inken Köhler mächtig strecken um die Partien erfolgreich zu gestalten.

Platz 2 der Gesamtwertung und U 10 Meisterin wurde Inken Köhler (TuRa Harksheide) mit 5,5 Punkten. Hier entschied die letzte Runde die Meisterschaft und die stark aufspielende Nanke Caliebe vergab mittels Remis gegen Inken die Chance noch den Titel zu erobern.

Anna Zech (Lübecker SV) entschied die stärkste Teilnehmerinnengruppe (U 12) mit 4 Punkten und der besseren 2. Wertung vor Lisa Ruiz. Wie ausgeglichen diese Altersgruppe war zeigt auch, dass Emily Rosmait und Mirjam Wittdorf ebenfalls 4 Punkte eroberten.

Die U 8 sah 5 Spielerinnen, die sich durchaus wacker schlugen und nicht mal eben per Schäfermatt oder anderer Fallen bezwungen werden konnten. Gewonnen wurde die U 8 (Sonderpreis = Zuschuß zum Reiterhof- WE der SJSH) von Janina Harten (TuRa Harksheide)

Gesamt Dritte wurde Kim Ruiz (SC Eckernförde), die so mit 5 Punkten auch Vizemeisterin der U 14 wurde.

Bereits im Herbst 2011 wird es dann die LSSEMM für das laufende Jahr geben und schon jetzt können wir vorher sagen, dass wieder viele Mädchen aus unserem Bundesland bei diesen Meisterschaften dabei sein werden.