LJEM- Mädchen 2011

Bericht und Meisterinnen LJEM 2011

An den Meisterschaften nahmen in diesem Jahr 41 Mädchen (von 206 = 20 %)  teil. 2010 waren es nur 31. Bei der LJEM gab es nach Jahren der Pause, wieder eine Mädchenklasse, in der die U 14-18 spielten. Von den meisten der 10 Spielerinnen wurde dieses Turnier als positiv empfunden. Ob die Einführung der Mädchenklasse mit für den Zuwachs im oberen Altersbereich verantwortlich ist, kann nicht mit Bestimmtheit gesagt werden.

2010 waren ab der U 14 bis 18 = 13 Mädchen dabei

2011 waren es ab der U 14 - 18 = 17 Mädchen

In der U 18 spielte Cynthia in der Meisterklasse und eroberte den Titel mit 2,0 aus 9. Geteilt wird der Titel mit Carolin.

Annika Polert (MKl) und Kim Ruiz gewinnen die U 16 Krone, Jasmin (MKl) und Emily eroberten den U 14 Titel.

Bei den U 12 und U 10 konnten sich Anna und Kim (beide U 12) und Inken (U 10) die Landestitel erspielen.

Im kommenden Jahr hoffen wir auf einen weiteren Anstieg der Mädchen bei der LJEM.

Vor der LJEM 2011

Anfang Februar wurden von mir alle Vereine und dazu noch einzelne Mädchen angeschrieben und das neue Modell einer Mädchenschach- Regelung für die Aks ab U 14 bis U 18 vorgestellt. Die Verantwortlichen wurden gebeten dies in ihren Vereinen mit Euch zu diskutieren und mir eventuelle Bedenken zu kommen zu lassen.

Es gab aus den Vereinen 2 Feedbacks und ca 7 Mädchen haben sich zur Problematik positiv geäusert.

Hier nochmal die Mail und die Mädchenregelung wie sie 2011 angewendet werden wird.

"Hallo Zusammen

Wie vor jeder LJEM geht es darum eine Mädchenregelung zu finden, die von den meisten Mädchen bzw ihren Vereinsvertretern auch getragen wird.
In diesem Jahr möchten wir Euch ein neues (altes) Projekt bzw Modell vorstellen und würden uns freuen wenn Ihr Euch kurz mit den Mädchen Eures Vereins unterhaltet und mir bis 25.02. ein Ergebnis schickt.

Wir schlagen ein gemeinsammes Turnier der 3 Mädchenklassen vor, sobald 10 Mädchen als Teilnehmerinnenfeld gesichert sind. Dieses Turnier ist für die Mädchen der U 14-18 gedacht, die nicht im jeweiligen Meisterturnier spielen.

Folgende Regelungen können wir uns vorstellen

1. Mädchen die über Leistung bzw Stichkampf in die Meisterklasse gekommen sind, sind Landesmeisterin zusammen mit den Altersklassen- Siegerinnen des Mädchenturniers.

2. Sollte das Mädchen (bei mehreren die Bestplatzierte) innerhalb der Meisterklasse mindestens 2,5 Punkte erspielt haben, ist sie zugleich für die DJEM qualifiziert. Unter 2,5 Punkte muss ein Stichkampf mit der Siegerin der jeweiligen AK- Mädchenklasse ausgespielt werden.

Hier gab es noch eine 2. Variante die abgelehnt wurde:

2.
Sollte das Mädchen (bei mehreren die Bestplatzierte) innerhalb der Meisterklasse mindestens den 8. Platz erspielt haben, ist sie zugleich für die DJEM qualifiziert. Unter dem 8. Platz muss ein Stichkampf mit der Siegerin der jeweiligen AK- Mädchenklasse ausgespielt werden.



3. Die Siegerin der jeweiligen Altersklasse beim Mädchenturnier erhält ein Stichkampfvorrecht für die dann betreffende Meisterklasse des folgenden Jahres, sofern sie bis dahin eine Mindest-DWZ erreicht
Beispiel: U 14 DWZ 1300, U 16 DWZ 1400, U 18 DWZ 1500



Aktuell würde diese Regelung für ca 40 aktive Spielerinnen zutreffen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Mädchen aus Euren Vereinen sich noch für die LJEM entscheiden, wenn sie hören, dass sie innerhalb eines, dann Leistungsausgeglicheneren Turnier spielen könnten.

Bitte schreibt mir Eure Sicht bis 25.02.2011 damit wir die Regelung noch Rechtzeitig veröffentlichen können.
Hinweis: Laut Ordnung ist es so, dass vor der LJEM die Mädchenregelung vom Vorstand besprochen und beschlossen wird.
Mit dieser Mail möchten wir (SJSH) mit Euch eine Regelung finden, die das Mädchenschach ab U 13 fördern soll.
Die Tendenz der letzten Jahre ist, dass Mädchen die aus der U 12 in den Saal wechseln im ersten Jahr noch motiviert sind, ein Jahr später mitkommen weil man es nochmal versuchen möchte und dann eher zu Hause bleiben.

Gruß
Eberhard Schabel
SJSH- Referent Mädchenschach

INFOS zum Mädchenschach auf
www.sh-weiblich.de"