LJEM 01.04. bis 07.04.2013

Auch dieses Jahr soll es ein Mädchenturnier ab der U 14 geben. Entscheident ist natürlich dafür, dass sich mindestens 10 Mädchen anmelden.

Für den Fall, dass dies so ist, gibt es die etwas überarbeitete Mädchenregelung:

Mädchenregelung LJEM 2013

Wie jedes Jahr wird sich bei der LJEM gefragt. Wer wird wann Mädchenlandesmeisterin?

Der Referent für Mädchenschach hat folgendes neue Verfahren entwickelt:


Wir schlagen ein gemeinsames Turnier der 3 Mädchenklassen vor, sobald 10 Mädchen als Teilnehmerinnenfeld gesichert sind. Dieses Turnier ist für die Mädchen der U 14-18 gedacht, die nicht im jeweiligen Meisterturnier spielen.


1. Mädchen die über Leistung bzw Stichkampf in die Meisterklasse gekommen sind, spielen dann um den Mädchen- Landestitel wenn mehrere Spielerinnen innerhalb des Meisterturniers am Start sind. Sollte nur ein Mädchen im Meisterturnier sein, dann ist sie bei der Erreichung von mindestens 2,5 P. Landessiegerin ihrer Altersklasse. Sie wäre auch dann alleinige Landessiegerin, wenn sie die 2,5 Punkte nicht erreicht und im Mädchenturnier keine Spielerin ihrer Altersklasse das Turnier gewonnen hat. Die weitere Rangfolge der jeweiligen Altersklasse wird von der Turnierleitung geregelt.

2. Sollte das Mädchen (bei mehreren die Spielerin mit den meisten Punkten) innerhalb der Meisterklasse mindestens 2,5 Punkte erspielt haben, ist sie zugleich für die DJEM qualifiziert. Sollten mehrere Spielerinnen Punktgleich die gesetzte Marke überschritten haben, tragen sie einen Stichkampf um die DJEM- Teilnahme aus. Die Modalitäten regelt die TO.
Unter 2,5 Punkte muss ein Stichkampf mit einem Mädchen aus ihrer Altersklasse des Mädchenturniers dann gespielt werden, wenn Diese mindestens Platz 3 des Turniers erreicht hat.

3. Die Siegerin des Mädchenturniers ist Landesmeisterin ihrer Altersklasse und erhält ein Startvorrecht für die dann betreffende Meisterklasse des folgenden Jahres, sofern sie bis dahin eine Mindest- DWZ erreicht
Beispiel: U 14 DWZ 1400, U 16 DWZ 1500, U 18 DWZ 1600.